CLUB Magazin 19

 

Ihr findet in unserem CLUB Magazin Berichte und Themen rund um die österreichische Welt- und Traditionsmarke PUCH, sowie Themen zu anderen österreichischen Fahrzeugmarken!

Für einen Inhaltsüberblick lies einfach weiter.

 

Mit doppelt kolbenden Grüßen,
Christian

PUCH 125 SL – Catch Me If You Can!

Für viele PUCH-Kenner lässt sich der Klang eines Doppelkolbenmotors fast beiläufig zuordnen. Bereits aus der Ferne dringt der eigentümliche Motorensound ins Ohr und erzeugt automatisch ein wohlgeformtes Bild eines jener Massenfortbewegungsmittel, welche einst die Produktionsstätte in Graz verließen. Einen Doppelkolbensound der besonderen Art generiert Erich Petrascheks PUCH 125 SL.

KTM Comet Racer mit PUCH-Motor – Wanna Be A Racer?

1972 drückte sich so mancher Jugendliche an der Auslage die Nase platt. Mit der KTM Comet Racer schuf die Mattighofener Zweiradschmiede ein äußerst attraktives und rassiges Moped, welches mit dem bewährten 4-Gang-Motor von PUCH ausgestattet war. Abseits der Großserientechnik birgt eine Restauration des Modells so manche Tücke.

PUCH MS 50 – Zwei treue Gefährten

Der Gemeindebeamte Erwin Hillbrand aus Bad Aussee und seine dunkelblaue PUCH MS 50 gehören seit den 1970er Jahren zum fixen Straßenbild im Ausseerland. Sobald die Fahrbahnen schneefrei sind, sieht man ihn fast täglich damit zur Arbeit fahren.

Haflinger 703 AP – Rettung in Sicht!

Dass der Steyr-PUCH Haflinger ein sehr vielseitig einsetzbares Geländefahrzeug war, ist Kennern der Materie bekannt. Mit dem festen Aufbau aus Stahlrohrbügeln mit aufgenieteten Alu-Verblechungen der Grazer Firma Preining empfahl sich der kleine Tausendsassa schlagartig für die Verwendung als Krankentransportwagen in infrastrukturell schwächer entwickelte Gegenden.

Profis, Polieren – Glänzende Aussichten

Manche Restaurateure wachsen – wenn es um die Fahrzeuganmutung geht – über sich hinaus. Der Oldtimer blitzt in der Sonne, dass dem vor Neid erblassenden Betrachter die Augen übergehen. Der bis ins Detail glänzende Alu-Motorblock verschweigt allerdings, wie viele Tage per Hand geschliffen und poliert wurde. Dass es auch schneller geht, zeigt uns ein Profi.

PUCH 125 RL – Lola rennt!

Über die Motive hinter den Ambitionen von RBO – Ing. Hermann Stöckl GmbH rund um das Thema „PUCH 125 RL Tuning“ haben wir in Form eines zweiteiligen Berichtes in den Ausgaben Nr.12 und Nr.13 des CLUB Magazin bereits ausführlich berichtet. Vor mittlerweile einem guten Jahr konnten die Testläufe am Motorprüfstand abgeschlossen werden. Lohn der Tüftlerei war ein sattes Leistungsplus bei einem beinahe unveränderten Erscheinungsbild des Motors. Hier der Einbau im Selbstversuch.

Bargmann Hai – Ein Hai, der keinen frisst

Zu einer Zeit, als das Menetekel des zweiten Weltkriegs schon an der Wand flackerte, trat in Österreich ein merkwürdiges Kleinmotorrad auf, welches in jeder Beziehung außergewöhnlich war. Es handelte sich dabei um ein, der damaligen, kargen Zeit und dem Zeitgeist entsprechendes Zweirad, das im Rennen um die „Volksmotorisierung“ als vollwertiges Motorrad mit geringem Hubraum aufwartete, dafür aber den martialischen Modellnamen „Hai“ führte.

plus: PUCH im Dienst, Gäste-PUCH, Poster, NEWS & TERMINE, Toolbox

IN UNSEREM SHOP ERHÄLTLICH

CLUB Magazin 19

PUCH 125 SL im Renntrimm
KTM Comet Racer
PUCH Haflinger 703 APS SAN
Motorinstandsetzung
PROFIS: Schleifen & Polieren